Blickschulung
  • Blickschule für eine gesunde Entwicklung

     

    Wie können wir Bewegung als eine Sprache lesen, mit der der Mensch
    innere Prozesse reguliert und zum Ausdruck bringt?

    Wie erkennen wir die Signale des Kindes?

    Wie können wir antidiskriminierend mit dem Kind interagieren?

    Wie gestalten wir Beziehung zu Kindern?

    Welche Materialien sind dabei hilfreich?

    In einer integrativen Arbeitsweise wird sich grundlegendes Wissen über anatomische, physiologische und psychologische Bedingungen für Bewegung und Entwicklung durch "learning by doing" erarbeitet.  Dieses Wissen ermöglicht den Teilnehmenden eine feinere Selbstwahrnehmung sowie einen aus unterschiedlichen Perspektiven gerichteten und damit umfassenden Blick. 

    Die Arbeitsweise ist das Experiment, das Spiel und die erfahrbare Anatomie. Sie wird ergänzt durch Bildmaterial und Filmbeispiele.

    Zielgruppe: Erzieher_Innen, Kindheitspädagog_Innen und Interessierte

     



     

    bewegung   sprache   spiel